Die englische Sprache

Reiseinfos

Das amerikanische englisch

In den vereinigten Staaten von Amerika wird natürlich hauptsächlich englisch gesprochen. Gegründet von 13 britischen Kolonien und unter dem Einfluss vieler verschiedener europäischer, afrikanischer, asiatischer Einwanderer und deren Sprachen, hat sich das vielfältige, heute gesprochene amerikanische englisch entwickelt.
Dieses unterscheidet sich daher häufig in Betonung, Rechtschreibung und auch Bedeutungen von Wörtern, vom allseits erlernten britischen Schulenglisch.

Der Las Vegas Pilot empfiehlt vor Reiseantritt die eigenen, amerikanischen Lieblingsserien und Filme
im US Originalton anzuschauen
. Dies schult das Ohr während man die Handlungen und Dialoge teilweise bereits auf deutsch kennt.
Auch das Anschauen mit Untertiteln kann hilfreich sein, vor allem wenn die Schauspieler in verschiedenen Dialekten sprechen, die zu Beginn schwer zu verstehen scheinen.

Wir haben für Euch häufig verwendete Umgangsprachformen und Floskeln zusammengefasst.
[Liste Umgangssprache/Redewendungen]

Auch Spanischkenntnisse sind von Vorteil, denn viele Menschen hispanischer Herkunft leben und arbeiten in den USA, in Las Vegas und Nevada.
Die spanischen und mexikanischen Einflüsse finden sich im gesamten Land wieder. Kaum eine andere Kultur hat die u.a. die Gastronomie, sowie die Trink- und Essgewohnheiten der westamerikanischen Gesellschaft so geprägt wie die mexikanische und die dazugehörige Küche.
Von Margaritas über Nachos und Guacomole, weiter zu Burritos und Fajitas. Kaum ein amerikanisches Restaurant kommt ohne die mexikanischen Klassiker auf ihrer Speisekarte aus.

Zusätzlich hat der Tourismus aus Zentral-, und Südamerika stark zugenommen. Zu mexikanischen Feirtagen, wie dem Cinco de Mayo, reisen jährlich viele Hispanics nach Las Vegas um den Tag mit Konzerten und rauschenden Partys zu zelebrieren.

Sprachen