Colorado River

Ausflüge ab Las Vegas

Tipps zu Nevadas Highlights

Say yes to new adventures!
Wenn ihr gerade eine Reise nach Las Vegas plant, wisst ihr dank des LasVegasPilot bereits alles über die besten Hotels, günstige Flugverbindungen und die größten Shows.
Aber wusstet ihr, dass sich die Spieler-Metropole nicht nur für heiße Party- und Casinonächte eignet, sondern auch der perfekte Ausgangspunkt für Tagestrips und spektakuläre Ausflüge ist
Unmittelbar vor den Toren von Las Vegas könnt ihr einzigartige Naturwunder entdecken und tief in die Abenteuer der Wüstengegend eintauchen.

Als Eure Reiseexperten rund um Las Vegas empfehlen wir: Informiert Euch vor Eurem Flug online über verschiedene Ausflüge und Ziele.
Alternativ könnt Ihr auch vor Ort Tagestouren und Trips ins Umland von Las Vegas buchen, diese sind dann jedoch häufig teurer, als wenn Ihr Touren im Vorhinein bucht.
Wir geben euch einen Überblick über die Top-Ziele in der Umgebung.

Von Las Vegas zum Grand Canyon

Natürlich habt ihr in der City of Entertainment genügend Action und Aufregung, nicht nur im Nachtleben. Aber lasst euch die Chance nicht entgehen, eines der sieben Naturwunder live zu erleben und ehrfürchtig vor der spektakulären Fels- und Naturlandschaft des Grand Canyons zu stehen.
Nur einen Tagesausflug bzw. rund 4 Autostunden von Las Vegas entfernt liegt die etwa 450 Kilometer lange Schlucht des Grand Canyon Nationalparks im Norden des US-Bundesstaats Arizona.
Ihr könnt entweder ein Auto mieten oder eine Anreise mit dem Bus buchen. Und wenn ihr denkt, ihr hättet abends auf die Skyline von Las Vegas einen imposanten Blick, dann schaut euch die Felsformationen des Canyons im romantisches Licht eines Sunsets an.
Wer noch mehr WOW benötigt, sollte eine Helikopterflug über die Schlucht buchen.

Für alle Adrenalin-Junkies haben wir den perfekten LasVegasPilot Tipp: Wie wäre es mit einem Spaziergang über eine 1200 Meter hohe Glasbrücke, direkt über dem Canyon?
Die Aussicht vom Grand Canyon Skywalk ist nur schwer zu toppen!

Grand Canyon

Death Valley Tagestour

Lust auf einen Tag im Tal des Todes? Klingt gefährlich - ist aber in Wirklichkeit aufregend und faszinierend! Um die 200 Kilometer von Las Vegas entfernt im Death Valley Nationalpark befindet sich die heißeste und trockenste Region Nordamerikas. Das Death Valley liegt ganz im Osten von Kalifornien und ist ein Ort der Extreme in der Umgebung von Las Vegas und unserer Meinung nach definitiv eine Reise wert.

Die Wüstenlandschaft des Death Valleys, die bis zu 86 Meter unterhalb des Meeresspiegels liegt, erreicht im Sommer Temperaturen von bis zu 47 Grad.Der Hitzerekord lag hier übrigens im Monat Juli bei 52,7 Grad. Das Death Valley hat auch den Weltrekord für den heißesten Platz der Erde inne. Am 10. Juli 1913 wurden dort 56,7 Grad gemessen. Trotz der heißen Temperaturen lassen es sich die Touristenscharen nicht nehmen, die atemberaubenden Naturphänomene nur anderthalb Autostunden von Las Vegas anzusehen: Auf Abenteurer und Naturfans warten hier über 1000 verschiedene Pflanzenarten, farbenfrohes Ödland, schneebedeckte Berggipfel, Sanddünen und wilde Canyons.

Death Valley

Auf 2400 Metern im Bryce Canyon Nationalpark

Auf 2400 Metern im Süden des Bundesstaats Utah befindet sich der Bryce Canyon. Der Nationalpark liegt ca. 4 Autostunden von Las Vegas entfernt und ist einer der eindrucksvollsten Parks im Südwesten der USA.

Wir vom LasVegasPilot legen euch dieses Naturwunder ans Herz: Der Bryce Canyon Nationalpark ist bekannt für seine nach oben spitz zulaufenden roten Felspyramiden, die auch Hoodoos genannt werden. Dieser Nationalpark kann hervorragend im Rahmen eines Tagesausflugs ab Las Vegas besucht werden. Freut euch auf gigantische Wanderwege und 13 tolle Aussichtspunkte entlang der 61 Kilometer langen Panoramastraße. Ihr seid auf der Suche nach einem Geheimtipp? Dann probiert die östliche Route des Sevier River Scenic Backway. Diese 27 km lange Schotterstraße führt am Bryce Canyon Nationalpark entlang eines Flusses zum Tropic Reservoir und ist nicht so viel befahren!

Bryce Canyon

Hoover Dam

Der Hoover Dam ist wie sein Name es schon verrät ein Staudamm ca. 60 Kilometer südöstlich von Las Vegas entfernt. Er staut den Colorado River, welcher die Grenze zwischen Arizona und Nevada bildet. Der Hoover-Staudamm ist das perfekte Ausflugsziel für alle, die nicht viel Fahrtzeit von Las Vegas aus einplanen und trotzdem die tolle Natur rund um die Casino- Metropole erleben wollen. Bei eurem LasVegasPilot könnt ihr euch jetzt schon vorab über einen Tagesausflug zum Hoover Dam informieren.

Hoover Dam

Die Top-Ziele im Überblick

Südlich angrenzend an die Bundesstaaten Kalifornien, Arizona und Utah bietet auch das Umland des Staates Nevada und der Stadt Las Vegas unzählige weitere Top-Ziele. Ob der atemberaubende Grand Canyon in Arizona, ein Ausflug zum berühmten Hoover Dam oder ein Roadtrip in die weiteren Staaten mit Zielen wie Los Angeles, San Diego oder San Francisco:

Wer von euch die Reise nach Las Vegas antritt, den erwarten viele spektakuläre Monumente auch außerhalb der Stadt. Der LasVegasPilot hat die schönsten und beeindruckendsten Orte für Euch erkundet und zusammengefasst.